IJSO Deutschland FAQ

Wer kann teilnehmen?

Mitmachen können alle Schülerinnen und Schüler allgemein- oder berufsbildender Schulen im Bundesgebiet, die am 31.12. des Jahres, in dem der Internationale Wettbewerb IJSO stattfindet, das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Man darf also im Wettbewerbsjahr noch keine 16 Jahre alt sein. An der Hochschule voll immatrikulierte Studierende sind von der Teilnahme am Bundesfinale ausgeschlossen und werden nicht in das IJSO-Nationalteam aufgenommen.

Was kann ich erreichen?

Neben interessanten Aufgaben zum Tüfteln warten in jeder Wettbewerbsrunde Urkunden auf euch. In den höheren Runden gibt es Sachpreise, Medaillen und attraktive Seminareinladungen (JuniorForscherTage in Mainz, Experimentalseminar des Fördervereins ChemieOlympiade, Tag der Talente in Berlin, Auswahlseminar zur EUSO). Schließlich gibt es noch eine spannende Reise zum internationalen Austragungsort der IJSO zu gewinnen, wo ihr Jugendliche aus vielen verschiedenen Nationen trefft. Auch betreuende Lehrkräfte und Schulen erhalten bei uns Urkunden und Zertifikate für ihr Engagement

Ist die Teilnahme kostenfrei?

Die Teilnahme am Wettbewerb ist gebührenfrei. Kosten für Anreise, Unterkunft und Verpflegung zu IJSO-Seminaren werden im Regelfall im Rahmen der Vorgaben durch das BMBF erstattet.

Wie steige ich in den Wettbewerb ein?

Löse die Aufgaben der ersten Runde, registriere dich im Portal der ScienceOlympiaden für den Wettbewerb und gib deine Ausarbeitungen zu dem mit deiner Fachlehrerin oder deinem Fachlehrer in Biologie, Chemie oder Physik vereinbarten Termin ab, spätestens jedoch zum 15. Januar. Jeder der Teile der Aufgaben erfolgreich bearbeitet, erhält eine Teilnahmeurkunde.
Wenn du besonders erfolgreich an Juniorakademien oder Mittelstufenwettbewerben deines Bundeslandes im Bereich Naturwissenschaften teilgenommen hast, kannst du für die Teilnahme an der IJSO vorgeschlagen werden. Du kannst dann die Aufgabenrunde überspringen und gleich in der Quizrunde einsteigen. Du kannst dich aber nicht direkt bewerben, sondern musst von der Leitung deiner schulischen Einrichtung bei deinem Landesbeauftragten vorgeschlagen werden. Ein Faltblatt mit weiteren Informationen kann unter sekretariat@ijso.info angefordert werden. Mehr erfahrt ihr auch bei euren IJSO-Landesbeauftragten. Bundesfinalisten aus dem Vorjahr sind automatisch für die Klausurrunde qualifiziert, sofern sie die Altersbedingungen erfüllen.

Kann ich die erste Runde überspringen?

Wenn du besonders erfolgreich an Juniorakademien oder Mittelstufenwettbewerben deines Bundeslandes im Bereich Naturwissenschaften teilgenommen hast, kannst du von der Leitung dieser Einrichtung für die Teilnahme an der IJSO vorgeschlagen werden und gleich in der zweiten Runde einsteigen. Die endgültige Entscheidung über die Einladung zur zweiten Runde trifft der IJSO-Landesbeauftragte. Ein Faltblatt mit weiteren Informationen zum Ablauf des Nominierungsverfahrens kannst du unter sekretariat@ijso.info anfordern. Mehr erfährst du auch bei deinem IJSO-Landesbeauftragten.

Warst du im Vorjahr Mitglieder des IJSO-Nationalteams oder Bundesfinalist, bist du - sofern du die Altersvoraussetzungen noch erfüllst - automatisch direkt zur dritten Runde zugelassen. Die Klausur wird an die betreuende Lehrkraft aus dem Vorjahr verschickt. Informiere uns bitte rechtzeitig, falls du im laufenden Wettbewerbsjahr von einer anderen Lehrkraft betreut wirst.

Kann ich mit Freunden zusammen als Gruppe teilnehmen?

In der ersten Runde könnt ihr in Gruppen von bis zu drei Schülerinnen und Schülern zusammenarbeiten. Jedes Gruppenmitglied bekommt dann für die gemeinsame Ausarbeitung die gleiche Punktezahl. Die Klausuren in den höheren Runden schreibt aber jeder für sich. Ausnahme ist die Laborpraxis im Bundesfinale. Dort wird in der Regel - wie auch beim internationalen Wettbewerb - in einem Dreierteam gearbeitet.
Nimmt eure ganze Klasse oder eure Arbeitsgemeinschaft am Wettbewerb teil, dürfen in den ersten drei Runden auch Schülerinnen und Schüler mitmachen, die bereits 16 Jahre alt sind. Die älteren Teilnehmenden können jedoch nicht zum Bundesfinale zugelassen werden.

Wie komme ich an die Aufgabenblätter zur ersten Runde?

Die Aufgaben der ersten Runde stehen jedes Jahr ab dem 01. November auf unserer Webseite zum Download bereit. Du kannst die Aufgabenblätter auch in gedruckter Form an deiner Schule erhalten oder direkt über das IPN beziehen. Frag bei euren Fachlehrerinnen und Fachlehrern in der Schule nach.

Was geschieht in der ersten Runde?

Ihr habt - wenn nicht anders mit eurem Betreuenden vereinbart - bis zum 15. Januar Zeit, die Aufgaben der ersten Runde zu lösen. Die Aufgaben zur ersten Runde bestehen in der Regel aus einem oder mehreren einfachen Experimenten, an die weiterführende Fragen anknüpfen. Die Aufgaben können mit Fachliteratur zu Hause oder in der Schule bearbeitet werden. Ihr könnt in Gruppen von bis zu drei Schülerinnen und Schülern zusammenarbeiten. Nimmt eure ganze Klasse oder eure Arbeitsgemeinschaft am Wettbewerb teil, dürfen auch Schülerinnen und Schüler mitmachen, die bereits 16 Jahre alt sind. Die älteren Teilnehmenden können jedoch nicht zum Bundesfinale zugelassen werden, erhalten aber für alle erreichten Runden eine Teilnahmeurkunde. Gebt euren Lösungsvorschlag zur vereinbarten Frist bei euren Fachlehrerinnen und Fachlehrern an der Schule ab. Vergesst nicht, euch im Online-Portal der ScienceOlympiaden für die IJSO anzumelden, damit wir euch später eure Teilnahmeurkunden schicken können. Auch eure betreuende Lehrkraft soll sich dort registrieren, möglichst vor euch.

Wie registriere ich mich für den Wettbewerb?

Habt ihr im Vorjahr bereits an der IJSO teilgenommen oder seid in anderen ScienceOlympiaden wie BUW, EUSO, IBO oder IChO aktiv, loggt euch bitte mit eurem Benutzercode und Passwort ein. Falls Ihr die Zugangsdaten vergessen habt, klickt bitte auf "Passwort vergessen" oder schickt bitte eine Nachricht an sekretariat@ijso.info. Seid ihr zum ersten Mal dabei, findet ihr hier Hinweise, die euch durch die Erstanmeldung im Portal der ScienceOlympiaden lotsen.

Warum soll ich meine E-Mailadresse angeben?

Im Laufe des Wettbewerbsjahrs informieren wir über den Ablauf des Wettbewerbs: Du erhältst eine Empfangsbestätigung über die erfolgreiche Registrierung, wir teilen dir deine Ergebnisse in den Wettbewerbsrunden mit, verschicken Urkunden oder Einladungen zu IJSO-Veranstaltungen. Dafür brauchen wir deine Kontaktdaten - und es lohnt sich, häufiger mal ins Postfach zu schauen. Besonders für jüngere Schülerinnen und Schülern kann es hilfreich sein, wenn ihr in Absprache mit euren Eltern als alternative Mailadresse die Kontaktdaten eines Elternteils eintragt. Wir sind dem Datenschutz verpflichtet und geben Kontakdaten nicht an Dritte weiter.

Wer prüft die Ergebnisse?

Die Fachlehrerinnen oder -lehrer in Biologie, Chemie oder Physik, die dich an der Schule im Wettbewerb betreuen, bewerten deine Ausarbeitungen nach einem vorgegebenen Bewertungsschlüssel. Bis zum 05. Februar leiten sie die Ergebnisse über das Portal der ScienceOlympiaden weiter an das IPN.

Wann erfahre ich die Ergebnisse?

Mitte Februar erfahrt ihr über eure betreuende Lehrkraft, ob ihr in der Quizrunde dabei seid. Falls es im ersten Anlauf nicht klappt, nehmt es sportlich und wagt es nächstes Jahr noch einmal. Dann seid ihr mit den Abläufen schon besser vertraut und einiges geht besser von der Hand. Wir jedenfalls freuen uns, wenn ihr wieder dabei seid!

In der ersten Runde bekommt ihr von euren Wettbewerbsbetreuenden eine Teilnahmebescheinigung ausgedruckt. Wer eine höere Runde erreicht, bekommt vom IPN eine Urkunde. Diese Urkunden verschicken wir kurz vor Schuljahresende an die Betreuerinnen und Betreuer. Entweder bekommt ihr sie direkt von euren betreuenden Lehrkräften oder von der Schulleitung ausgehändigt.