Die IJSO 2020 in Frankfurt

Am 1. September ist der offizielle Startschuss zur Vorbereitung der „17th International Junior Science Olympiad“ 2020 in Deutschland erfolgt. Die Verantwortung für die Durchführung trägt das IPN – Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik in Kiel. Gefördert und unterstützt wird das Vorhaben vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin und vom Hessischen Kultusministerium.

Es ist so weit!

Unsere internationalen Gäste vom 2.-12. Dezember 2020 in Frankfurt am Main begrüßen zu dürfen, ist uns eine Ehre.
Wissenschaft und Forschung haben traditionell einen sehr hohen Stellenwert in Deutschland. Das gilt auch für die wissenschaftliche Nachwuchsförderung in der Altersgruppe bis 15 Jahre. Diese Schülerolympiade motiviert Kinder und Jugendliche, sich schon früh mit Naturwissenschaften zu beschäftigen, und öffnet Türen zu internationalen Begegnungen. Mit ihrem fächerübergreifenden Profil ist die IJSO eine wichtige Ergänzung im Spektrum der Facholympiaden.



Das Nationale Organisationskomitee

Das NOC hat seinen Sitz am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) in Kiel. Das Team IJSO2020 hat seine Arbeit aufgenommen. Die Planungen und Vorbereitungen für das große Ereignis in 2020 sind in vollem Gange. Auch das wissenschaftliche Komitee hat sich konstituiert und entwickelt das Klausurprogramm.

Ihre Ansprechpartnerinnen und -partner im NOC sind:

Projektleitung: PD Dr. Heide Peters
Projektkoordination: Lulu Hoffmeister
Projektadministration: Dürken Quaas
Projektassistenz: Nina Koldby Nauer
Kommunikationsdesign: Roger Colshorn
E-Mail: info@ijso2020.de